Anpassungen für die 1,5-Meter-Wirtschaft

FlexWhere erhält neue Funktionen, die es möglich machen, im Rahmen der 1,5-Meter-Wirtschaft ins Büro zurückzukehren. So können Mitarbeiter beispielsweise einen Schreibtisch reservieren und Gebäudemanager können Arbeitsplätze einfach blockieren. Außerdem zeigt FlexWhere den 1,5-Meter-Abstand visuell an. Da es sich um Software handelt, sind dafür keine teuren Umbaumaßnahmen oder Sensoren erforderlich.

Die 1,5-Meter-Wirtschaft bedeutet, dass alle Mitarbeiter einen Abstand von 1,5 Metern zueinander einhalten müssen. So hofft die Regierung, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Laut Immobilienberater Colliers International bedeutet dies, dass die Hälfte bis hin zu sechs von zehn Arbeitsplätzen nicht genutzt werden. Deshalb müssen schnell Lösungen gefunden werden.

Mit FlexWhere kann das Büro die 1,5-Meter-Abstandsregel schnell erfüllen. Deshalb erweitern wir unsere Software um drei neue Funktionen:

  1. Blockieren
    In FlexWhere können Sie einen Schreibtisch virtuell blockieren. In der FlexWhere-App können die Mitarbeiter dann einsehen, welche Arbeitsplätze nicht genutzt werden dürfen. Das Unternehmen kann im Kontrollzentrum selbst angeben, welche Schreibtische gesperrt werden und welche nicht.
  2. Reservieren
    Mitarbeiter können einen Arbeitsplatz 24 Stunden im Voraus reservieren. Sobald eine Reservierung aktiv wird, wechselt der Arbeitsplatz von grün (verfügbar) auf gelb (reserviert). Sobald sich der Mitarbeiter hinsetzt, wird der Arbeitsplatz rot (besetzt) eingefärbt. Was passiert, wenn ein Mitarbeiter nicht erscheint? Eine halbe Stunde nach der eingestellten Zeit wird der Schreibtich wieder grün. Mitarbeiter erhalten in der App Einsicht, wer den Arbeitsplatz reserviert hat.
  3. Abstand halten
    In FlexWhere können die Mitarbeiter einsehen, wie viel 1,5 Meter sind. FlexWhere zeigt um den Stuhl herum einen Kreis von 1,5 Metern an. So können die Mitarbeiter einschätzen, ob der Abstand ausreichend ist. Dies ist für die Verwalter der Arbeitsplätze die schnellste Lösung mit dem geringsten Zeitaufwand.

Am Anfang steht der Einsatz von FlexWhere. Wenn die Mitarbeiter ins Büro zurückkehren, sind klare Protokolle notwendig. Wer kommt wann ins Büro und welche Arbeitsplätze können genutzt werden? Auch müssen Unternehmen Vereinbarungen treffen über Hygiene, Zugang zum Büro, Nutzung von Aufzügen, Wegführung, Nutzung des Betriebsrestaurants usw.

Für viele Unternehmen bedeutet die 1,5-Meter-Gesellschaft eine schnelle und unerwartete Einführung von flexiblem Arbeiten. FlexWhere kann Ihnen dabei helfen. Schließlich stellen wir unsere Software und unser Wissen seit über zehn Jahren Unternehmen zur Verfügung, die flexibel arbeiten.